unser ABC

Stand 01.03.2021

Unser Kindergarten-ABC soll die Orientierung erleichtern – von A wie Alter über B wie Beschriften bis Z wie Zähneputzen.

Alter

Wir betreuen Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt.

Allergie

Bitte informieren Sie die pädagogischen Fachkräfte bei Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten und fügen Sie bei der Anmeldung Ihres Kindes ggf. ein ärztliches Attest bei.

Anwesenheit

Die Anwesenheit der Kinder richtet sich nach der persönlichen vertraglich vereinbarten Betreuungszeit. Wichtig für alle ist aber, dass alle Kinder bis 8.30 Uhr angekommen sind, denn dann beginnt der Morgenkreis.

Abholzeit

Sie können Ihr Kind je nach vertraglich vereinbarter Betreuungszeit abholen. Die Eltern haben außerdem jederzeit die Möglichkeit, ihr Kind, nach Absprache außerhalb der vorgegebenen Zeiten abzuholen, z.B. bei wichtigen Terminen.

Aufräumen

Bitte planen Sie für das Abholen Ihres Kindes etwas mehr Zeit ein, da es sich möglicherweise noch in einer Spielsituation befindet und noch aufräumen muss.

Aufsichtspflicht

siehe Hausordnung

Außengelände

Nach Absprache mit den pädagogischen Fachkräften, dürfen die Vorschulkinder alleine im umzäunten Außengelände spielen.

Aufnahme

Seit November 2017 werden die Kinder im Bereich der Stadt Springe über das Online-Verfahren „Nolis“ für einen Betreuungsplatz in den Kindergärten angemeldet.

Bastel- und Verfügungsgeld

Für besonderes Bastelmaterial und kleine Aktionen wird, nach Beschluss der Elternschaft, die Eltern derzeit monatlich einen Betrag von 5,00€ per Lastschrift eingezogen.

Bring- und Abholsituation (Tür- und Angelgespräch)

Für unsere Arbeit ist es unbedingt notwendig, dass wir von besonderen Vorkommnissen oder Schwierigkeiten erfahren, die sich in der Lebenswelt des Kindes ereignet haben. Dadurch können wir die Kinder besser verstehen und entsprechend reagieren und den Kindern dabei helfen, die Erlebnisse zu verarbeiten. Umgekehrt geben wir wichtige Informationen über den Tag des Kindes weiter, damit die Sorgeberechtigten wissen, wie sich ihr Kind im Kindergarten verhält und was eventuell passiert ist.

Beschriften

Hausschuhe, Wechselwäsche, Gummistiefel, Matschhose, Regenjacke, Kopfbedeckung, Sonnencreme, Schneeanzug, Handschuhe, Mütze und Winterstiefel bitte immer mit Namen kennzeichnen.

Bildungs-und Teilhabepaket (BuT Berechtigung)

Die „Leistungen für Bildung und Teilhabe“ unterstützen junge Menschen aus Familien mit geringem Einkommen, damit sie gleichberechtigt Angebote in Schule, Kita und Freizeit nutzen können. Zuschüsse sind, unter anderem, in folgenden Bereichen möglich:
– Ausflüge und Fahrten mit Schule und Kindergarten: Die Kosten für gemeinschaftliche Ausflüge und mehrtägige Fahrten werden, mit Ausnahme des Taschengeldes, komplett übernommen.
– Mittagessen in Schule und Kindergarten: Das gemeinschaftliche Mittagessen wird bezuschusst.

Anspruchsberechtigt sind junge Menschen, wenn sie, beziehungsweise ihre Familien, eine der folgenden Leistungen beziehen:
• Arbeitslosengeld II (SGB II)
• Sozialhilfe (SGB XII)
• Wohngeld und Kinderzuschlag (§ 6b BKGG)
• Asylbewerberleistungen (§§ 2 oder 3 AsylbLG)
Die „Leistungen für Bildung und Teilhabe“ müssen beantragt werden. Die Antragstellung kann formlos erfolgen oder mit dem sogenannten Grundantrag, den Sie bei uns oder auch bei der Region Hannover und dem Sozialamt der Stadt Springe erhalten.

Datenschutz

siehe Hausordnung

Durst

Im Kindergarten steht jederzeit Wasser und ungesüßter Tee für die Kinder zur Verfügung.

Eingewöhnungszeit

Die Eingewöhnungszeit gelingt den Kindern schneller mit der Sicherheit, eine vertraute Person um sich zu haben. In unserer Einrichtung wird diese Zeit aufmerksam und sehr sensibel in Form einer individuellen Eingewöhnung von unseren pädagogischen Fachkräften begleitet. Wir arbeiten in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell. Bevor Ihr Kind den Kindergarten besucht, findet ein Eingewöhnungsgespräch statt.

Elternabend

Elternabende sind ein fester Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften. Es gibt Gesamt- und Themenelternabende. Für Wünsche und Anregungen sind wir offen.

Elternvertreter

Zu Beginn eines neuen Kitajahres werden die Elternvertreter gewählt, deren Aufgabe es unter anderem ist, zu einer guten Zusammenarbeit zwischen den Eltern, den pädagogischen Fachkräften und dem Verein, der Träger des Kindergartens ist, beizutragen.

Elterngespräche

Für jedes Kind findet jährlich ein Entwicklungsgespräch statt. Ansonsten haben Sie bei Wunsch die Möglichkeit, mit den pädagogischen Fachkräften ein Elterngespräch zu vereinbaren oder aber die pädagogischen Fachkräfte mit Ihnen. Der Kontakt zu den Eltern und das Wissen um die häusliche Situation helfen, die Kinder verständnisvoll zu begleiten.

Elternmitarbeit

Wir sind ein kleiner Verein, der darauf angewiesen ist, dass es viele tatkräftige Hände gibt, die ab und an mit anpacken. Sei es bei den Festen und Veranstaltungen (Sommerfest, Martinsumzug, Weihnachtsmarkt), bei gemeinsamer Gartenpflege oder auch mal um ein neu angeschafftes Gartenhaus zu streichen. Aber auch um den Kindern spannende Aktionen außerhalb des Kindergartens zu ermöglichen, sind tatkräftige Elternhände mit Ideen immer willkommen!

Eigentumsfächer

Jedes Kind hat in seinem Gruppenraum ein Eigentumsfach, in dem es seine „Schätze“ aufbewahren kann. Bitte unterstützen Sie ihr Kind dabei, es regelmäßig zu leeren.

Fotos

Die Kinder werden von den pädagogischen Fachkräften für das Portfolio fotografiert. Wenn wir ein Foto, auf dem Ihr Kind erkennbar zu sehen ist, auf die Homepage des Kindergarten stellen oder für einen Zeitungsartikel nutzen wollen, fragen wir vorher nach Ihrer Erlaubnis. Einmal im Jahr kommt der Fotograf in den Kindergarten. Diese Bilder können Sie dann kostenpflichtig erwerben.

Freispiel

Im Freispiel haben die Kinder die Möglichkeit in verschiedenen Bereichen ihrer eigenen Bedürfnissen nachzugehen und Interessen mit anderen Kindern zu teilen. Das Freispiel hat in unserer pädagogischen Arbeit einen hohen Stellenwert.

Frühstück

Im Kindergarten gibt es täglich ein gemeinsames Frühstück (z.Zt. 9,50 € pro Kind). Das gesunde, ausgewogene Frühstück wird von den pädagogischen Fachkräften, gemeinsam mit den Kindern, zubereitet. Die frischen Lebensmittel erhalten wir von der Familie Lehmgrübner, die einen Bioladen „Hofladen Südstadt“ betreibt. Bitte geben Sie Ihrem Kind kein Essen von Zuhause mit. Auch für Getränke (Tee und Wasser) ist gesorgt. Informieren Sie uns, falls Ihr Kind bestimmte Lebensmittelunverträglichkeiten hat.

Geburtstag

Der Geburtstag jedes Kindes ist ein wichtiger Festtag, den wir bei jedem Kind feiern. Während des Geburtstagskreises wird mit der gesamten Gruppe gefeiert, gesungen und gespielt. Dazu darf das Geburtstagskind zum Beispiel einen Kuchen für die Gruppe mitbringen.

Garderobe

Jedes Kind hat einen eigenen Garderobenplatz, für dessen Ordnung es selbst und seine Eltern verantwortlich sind. Die Wechselwäsche befindet sich in einem Stoffbeutel im Gang in der Nähe der Sanitärräume. Bitte regelmäßig kontrollieren.

Informationen/ Schwarzes Brett

Im Eingangsbereich hängt eine Pinnwand, auf der Sie aktuelle Informationen lesen können. Zusätzlich informieren wir Sie anhand von Elternbriefen, in kurzen Einzelgesprächen, beim Bringen oder Abholen der Kinder oder in vereinbarten Einzelgesprächen.

Kleidung

Da wir auch bei Nässe und Kälte nach draußen gehen, achten sie bitte auf entsprechende, witterungsangepasste Kleidung und Wechselwäsche.

Kooperationspartner

Wir kooperieren mit unterschiedlichen Partnern, z.B. der Grundschule, Musikschule, Therapeuten.

Krankheiten

Informieren Sie uns bitte, wenn Ihr Kind erkrankt ist. Schicken Sie Ihr Kind erst wieder in den Kindergarten, wenn es vollständig gesund ist. Über ansteckende Krankheiten müssen wir umgehend unterrichtet werden, die Information dazu wird anonym am schwarzen Brett ausgehängt um die anderen Eltern zu informieren. (s. Merkblatt zum Infektionsschutz und siehe Hausordnung)

LiSe-DaZ

Lise-DaZ überprüft mit sieben Subtest das sprachliche Wissen von Kindern in verschiedenen Bereichen der deutschen Sprache. Sie erlaubt uns die Einschätzung zentraler sprachlicher Fähigkeiten. Neben der zuverlässigen Einschätzung des sprachlichen Entwicklungsstandes erlaubt LiSe-DaZ aus den Testergebnissen konkrete Förderentscheidungen abzuleiten und Entwicklungsfortschritte durch Wiederholungsmessungen zu prüfen.

Mittagessen

Für die Kinder bieten wir ein Mittagessen an, das für alle Kinder gebucht werden muss. Das Mittagessen wird täglich angeliefert. Der aktuelle Speiseplan hängt im Eingangsbereich.

Es kostet zur Zeit 2,89€ pro Essen. Hierfür muss von einem Elternteil ein Vertrag mit dem Cateringunternehmen gemacht werden, bei dem das Essen auch bezahlt wird. Finanzielle Entlastung gibt es für Berechtigte (siehe BuT Berechtigung). Derzeit liefert uns die ‚Die Kantine‘ aus Barsinghausen das Mittagessen. Individuelle Abmeldungen für einzelne Tage sind nicht möglich, außer bei Abmeldungen bei mehrwöchiger Abwesenheit aufgrund von Krankheit oder Urlaub.

Bei kurzfristiger Erkrankung können Sie das Essen Ihres Kindes im Kindergarten abholen. Bitte informieren Sie uns hierbei telefonisch. Für die An- und Abmeldung sind die Eltern zuständig.

Medikamente

siehe Hausordnung

Notfall

Für eventuelle Notfälle benötigen wir immer eine aktuelle Telefon- oder Handynummer. Sollte sich die Nummer ändern, informieren sie uns schnellstens.

Öffnungszeiten

Der Kindergarten ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:00 Uhr – 16:00 Uhr geöffnet.
Die Kernzeit ist zwischen 8:00 Uhr – 14:00 Uhr.

Praktikanten/Praktikantinnen

Wir verstehen uns als Ausbildungsstätte, daher sind regelmäßig Schul- und Berufspraktikanten in unserer Einrichtung tätig.

Spielzeugtag

An jedem Freitag dürfen die Kinder ein kleines Spielzeug von zu Hause mitbringen. Wir bitten Sie, darauf zu achten, dass die Kinder keine empfindlichen elektronischen Geräte (IPads, Spielzeugwaffen etc.) in den Kindergarten mitbringen. Für Schäden wird keine Haftung übernommen. Gerne dürfen die Kinder Puppen, Autos, Hörspiel-CDs, Bilderbücher oder Ähnliches mitbringen.

Sonnenschutz

siehe Hausordnung

Schließzeiten

Unser Kindergarten ist das ganze Jahr über geöffnet. Ausnahmen sind zwischen Weihnachten und Neujahr, zwei Sommerferienwochen, ggf. eine Osterwoche und einzelne Brückentage. Außerdem gibt es einzelne Fortbildungstage für unsere Mitarbeiter.

Süßigkeiten

Eine ausgewogene Ernährung ist uns wichtig. Aus diesem Grund dürfen Kinder keine Süßigkeiten mit in den Kindergarten bringen. Ausnahme ist die Geburtstagsfeier oder andere besondere Anlässe, z.B. Fasching.

Team

Unser Team besteht aus pädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichen Qualifikationen und Zusatzausbildungen. Durch regelmäßigen Austausch untereinander und Dienstbesprechungen gewährleisten wir, immer das Wohl des Kindes im Blick zu haben.

Telefon

Grundsätzlich sind wir unter den Telefonnummern 05045 – 96 22 12 und 96 22 13 (Büro) tagsüber erreichbar. Wenn wir auf dem Außengelände sind oder mitten in der pädagogischen Arbeit stecken, dann kann es aber sein, dass wir das Telefon klingeln lassen.

Termine

Zu Anfang jedes Kindergartenjahres geben wir die festen Termine im laufenden Jahr bekannt (z.B. Veranstaltungen, Schließzeiten).

Tür

Um die Sicherheit Ihrer Kinder zu gewährleisten, denken Sie bitte immer daran, die Zwischentür und das Tor zum Hof zu schließen!!! Der Türöffner sollte bitte nur von Erwachsenen betätigt werden.

Träger

Der Träger des Kindergartens ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Es ist wünschenswert, dass die Elternteile in den Verein eintreten. Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie einen gemeinnützigen Verein und somit geben Sie den dort betreuten Kindern mehr Spiel – und Lernmöglichkeiten. Die Gelder werden unter anderem für Spielgeräte, Ausflüge und Angebote, Projekte und Fördermaterialien eingesetzt. Der Verein handelt ausschließlich gemeinnützig und versichert, dass Spendengelder nur zum Wohle des Vereins eingesetzt werden. Der Vorstand und das pädagogische Team arbeiten eng zusammen und entscheiden gemeinsam, was mit den Spenden angeschafft wird. Sie werden als Mitglied einmal jährlich zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Dort werden Sie Informationen über den Verein erhalten, Neuigkeiten erfahren und alle zwei Jahre die neuen Vorstandsmitglieder wählen. Vorsitz des Vereins hat der Vorstand aus 4 Personen bildet: 1. und 2. Vorsitzender, Kassenwart und Schriftführer.

Veranstaltungen

Gemeinsam mit Kindern und Erziehungsberechtigten feiern wir in jedem Jahr an verschiedenen Anlässen, wie Sommerfest, Sankt-Martins-Umzug, Nikolaus, Ostercafé oder Verabschiedung der Schulkinder. Zusätzlich veranstalten wir Flohmärkte, basteln gemeinsam mit den Eltern Laternen und halten regelmäßig Elternabende ab. Dazu brauchen wir immer tatkräftige Unterstützung (siehe Elternmitarbeit).

Vorstand

Derzeit besteht der Vorstand des Vereins „Kindergarten am Gut e.V.“ aus:
– Dr. Kerstin Kuhn, 1. Vorsitzende,
– Christiane Reese, 2. Vorsitzende
– Hendrik Anders, Kassenwart,
– Kirsten Riese, Schriftführerin

Vorschulkinder

Einmal wöchentlich werden unsere zukünftigen Schulkinder auf den Schulalltag eingestimmt. Die Gestaltung der Arbeitsthemen ergibt sich z.B. aus dem jahreszeitlichen Ablauf mit den dazugehörigen Festen oder stammt aus dem Lebensalltag der Kinder, wie z.B. Naturschutz, Straßenverkehr oder Insekten. So sind die gewählten Themen immer eng an die Interessen und Bedürfnisse der Kinder angelehnt.
Alltagskompetenzen wie das Halten eines Stiftes oder das Schneiden mit der Schere werden während der Bearbeitung der Themen gefestigt und durch eine spielerische Herangehensweise werden ihnen typische Verhaltensweisen in der Schule, wie das ruhige Sitzen an einem Tisch, nahe gebracht.

Verabschiedung

Am Ende ihrer Kindergartenzeit werden unsere Schulkinder mit einer Übernachtungsfeier und einem anschließenden „Rausschmiss“ verabschiedet.

Zähne

Wir putzen nach dem Frühstück mit den Kindern die Zähne. Bitte beachten Sie, dass das dies nicht das Zähneputzen zu Hause ersetzt. Außerdem kommt regelmäßig eine Prophylaxefachkraft vom Team Jugendzahnpflege der Region Hannover, die uns betreut und in allen Angelegenheiten der Mundhygiene und der zahngesunden Ernährung berät.

Zu guter Letzt:

Chancengleichheit und gegenseitiger Respekt sind uns ein großes Anliegen.

Wichtig ist uns auch ein guter und regelmäßiger Austausch
zwischen uns als Einrichtung und Ihnen als Eltern.

Wir wünschen uns engagierte Eltern die sich gerne miteinbringen
und ein Stück weit am Kindergartenalltag teilhaben möchten.

Wir wünschen Ihrem Kind und Ihnen eine frohe und zufriedene Zeit
in unserem Kindergarten!

Ihr Kindergarten am Gut